Gossip – 15.08.2006

Freude herrscht, die neue Schweizer Illustrierte ist da. Und wie jede Woche die Gewissheit, dass sich am Pflichtenheft für die Homestory-Aufnahmen nichts geändert hat: Ein Bild im Wohnzimmer mit Familie (aber bitte immer schön barfuss), eins im Schlafzimmer auf dem Bett (bei sportiven Männern vorzugsweise oben-ohne) oder eins in der Badewanne mit ganz viel Schaum (beliebt bei Schönheitsköniginnen auf dem Sprung in Moderations-, Gesangs- oder Schauspielkarrieren). Auf diese Weise wurden uns schon die skurrilsten Bilder der Schweizer Cervelat-Prominenz serviert. Immer wieder unterhaltsam sind Mister Schweiz Portraits: Unvergessen das Bild von Claudio Minder, nur mit schwarzen Unterhosen bekleidet und dem Staubsauger in der Hand. Oder Christoph Engels Aussage, es wäre schwierig für ihn, die richtige Frau zu finden. Wieso wohl, bei Gartenmöbeln im Wohnzimmer, 90cm Buben-Bett mit Wandschrankatmosphäre im Schlafzimmer und nicht zu vergessen dem geknüpften Wandteppich mit Leopardenmotiv über dem Bett? Einfach herrlich! Die SI hat neben ihrem Einblick in Promi-Stuben aber noch einen anderen Vorteil: Sie verkürzt jeweils die Wartezeit auf die neue Gala. Der Gossip-Zeitschrift, bei welcher sogar Männer zugeben, sie zu lesen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s