Vogelstimmen-Quiz: Wer zwitschert denn da?

singvoegel_formation_ornament_kl

Bild: Marie Emmermann, Skizzomat Studio Berlin, www.skizzomat-diary.de

 

“Erkennen Sie die tapferen Vögel, die den Winter über hier ausharren? Das Zwitscher-Quiz wird Ihre Vorfreude auf den Frühling beflügeln!” – So kürzlich gelesen in einem Onlinebericht.

Meine Vorfreude auf den Frühling? Pah! Man kann sich vorstellen, wie gross meine Freude war, als ich letzthin vom Sonnenaufgang an mit den schrillsten Tönen beschallt wurde. Ich war der festen Überzeugung, dass es sich ein Bataillon Singvögel vor dem Rolladen meines Schlafzimmerfenster bequem gemacht hatte. Nein, eigentlich war ich angesichts der produzierten Töne fast sicher, schamlos kopulierendes Federvieh auf meinem Fensterbrett vorzufinden.

Doch nein, die brünftige Horde sass – mit wohlkalkuliertem Sicherheitsabstand – im nächsten Baum und schrie sich die Seele aus dem Leib.  Rotkehlchen, Meisen, Spatzen und was sonst noch das Ornithologen-Herz höher schlagen lässt, hatte sich da für den ersten Frühlings-Gang-Bang eingefunden. Und nein, die Viecher zwitscherten nicht lieblich vor sich hin. Sie stiessen die absonderlichsten Laute aus ihren kleinen Körpern hervor. Lauter stimmgewaltige Christina-Aguilera-Sperlinge, die wohl zum Frühstück an verdorbenem Vogelfutter genascht hatten und sich im Rausch nun kaum mehr zurückhalten konnten.

Von überall schrie es in mein Zimmer „Ich bin parat! Ich bin sowas von parat! Hört mich jemand? Ich bin voll parat! Jetzt aber Hüüü! Bitte! Denn ich bin doch soooo paraaaaaat!”

Ich war auch parat. Und nahe dran, meine alten Pantoffeln aus dem Fenster zu schmeissen. Im letzten Moment hielt ich aber inne. Denn die frivole Truppe hätte es sich doch einfach darin gemütlich gemacht und meine Plüsch-Finken in eine kuschlige Swinger-Bar umfunktioniert. So weit kommts noch!

Deshalb mein Aufruf an alle felinen Vierbeiner: Liebe Miezekatzen dieser Welt, vereinigt Euch und macht diesem Wahnsinn ein Ende!

Und ich pfeif ab sofort auf den Frühling!